Menschen im EKK - Unser neues Mitglied Klaus Murmann stellt sich vor

Klaus Murmann, geboren 18.09.1963 in Rheinbach, verheiratet, 3 Kinder.
Nach der Ausbildung im elterlichen Betrieb des Heizungsbaus begannen die Weiterbildung und das Studium der Versorgungstechnik an der FH Köln. Im An-schluss daran war ich mehr als 25 Jahre Projektleiter in ausführenden Unternehmen der TGA-Branche (Heizung-Sanitär-Klima) tätig.
Bereits bei den ersten Projekten in den 1980er Jahren konnte ich Erfahrungen mit der alternativen Energieerzeugung sammeln. Mit Heizölpreisen von 30 bis 80 Pfennigen war die Umsetzung unter Amortisationsgesichtspunkten jedoch wirtschaftlich schwierig darstellbar.
Das gestiegene Umweltbewusstsein, die wirtschaftlich optimierten Produkte sowie die Schaffung besserer Vorrausetzungen durch die Politik haben im letzten Jahrzehnt die dezentralen, oder gar erneuerbaren Energieerzeugungen (mein Steckenpferd) in den Vordergrund der Allgemeinheit gerückt. In den 1990er Jahren konnte ich so viele Projekte in diesem Bereich akquirieren und begleiten.

Heute machen Strom- und Heizölpreise von 25 bis 30 Cent(Strom) und 60 bis 80 Cent(Heizöl) alternative Energieerzeugungen interessant. Und auch die derzeitigen recht günstigen Energiekosten im Wärmesegment werden sich auf Sicht wieder nach oben bewegen.
Bemerkenswert ist, dass heute immer mehr Kühlpro-zesse benötigt werden. Bisher hochgradig in Industrie und Handel vertreten (Chemische Industrie, Rechenzentren aber auch beim Umgang mit Nahrungsmitteln, in Warenhäusern und im Einzelhandel), findet diese Technik immer mehr Einzug in den privaten Bereich. Die wie selbstverständlich eingebaute Klimaanlage im Auto soll auch immer häufiger im privaten Wohnumfeld Einzug halten und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz (Büros) sicherstellen. So merke ich in den letzten Jahren deutlich, dass das Thema Kühlung immer stärker am Markt
nachgefragt wird.

Der Einsatz alternativer Energien in diesem Segment ist ein wichtiger Baustein. Gerne möchte ich deshalb an dem Aufbau eines Kältenetzwerks durch den EnergieKompetenzKreis Bonn Rhein-Sieg mitwirken. Ziel ist es, Grundlagen zu schaffen, um mit wirtschaftlich vertretbaren Mitteln, die
Nachhaltigkeit und den Komfort für künftige Generationen zu gewährleisten.

(KM)

Kontakt zu Klaus Murmann
gerne über office@energiekompetenzkreis.de