Energiespartipp für den Frühling 2016

Sparschwein (Quelle: DAA)

Energiespartipp 1:

Wenn die Luftfeuchtigkeit über dem Idealbereich von 40-60 % liegt, kann Ihnen die Temperatur in Ihrem zu Hause erheblich niedriger vorkommen, als sie wirklich ist. Das hat wiederrum zur Folge, dass Sie die Heizung tendenziell höher drehen, und das be-deutet unnötige Energiekosten. Sie können ganz leicht sparen, wenn Sie ein Thermohygrometer zur Hilfe nehmen.
Übrigens: Das Thermo-Hygrometer kann auch helfen, Schimmelbildung zu vermeiden, indem Sie die Luft-feuchtigkeit beobachten und Ihr Lüftungsverhalten entsprechend an die Werte anpassen können.

Energie-Scouts 2016

Abschlussveranstaltung Energie-Scouts (Quelle: IHK Bonn)

Auch in diesem Jahr können Unternehmen und Verwaltungen aus der Region Bonn Rhein-Sieg Ihre Azu-bis zu Energie-Scouts ausbilden lassen. Durch die Initiative werden junge Menschen geschult, Energiefresser und Ressourcenverschwender aufzuspüren und konkrete Maßnahmen zur Energieeinsparung oder Ressourcenschonung zu erarbeiten.

Achtung, Trojaner!

Seit 22.2.2016 werden vermehrt Emails mit einem Absender @energiekompetenzkreis versendet, die Rechnungen im Word-Format (*.doc) enthalten.

Diese Emails zeigen einen gefälschten Absender. Der Energiekomepetenzkreis versendet keine Ware und keine Word-Dokumente.

Die Word-Dokumente enthalten Makros, die ihrerseits Trojaner auf dem Computer installieren sollen, der möglicherweise Ihre privaten Daten verschlüsselt und unbrauchbar macht.

Sie sollten diese Emails einfach löschen. Verhindern können wir den Gebrauch unserer Domain in Absendernamen von Emails leider nicht.

Knapper Sand

Unter dem Titel "Auf Sand gebaut" ist in der DETAIL nachzulesen, dass nicht nur Öl- und Gas endliche Ressourcen sind. Selbst der so unendlich am Meer vorhandene Sand. Eine Folge davon: er wurde seit Mitte der 90er in Singapur um das 60-fache teurer.

Reduce, reuse, recycle ist der prägnante Dreisatz dazu.

Seiten